Defekt oder für Ersatzteile”: Mann bietet seine Freundin zum Verkauf auf eBay


Der Scherz geriet aber schnell außer Kon­trol­le, als die Anzei­ge des 34-jäh­ri­gen Dale Leeks 81.000 Mal bin­nen 24 Stun­den gese­hen wur­de. Der Mann erhielt über 100 Ange­bo­te, ein poten­zi­el­ler Käu­fer bot umge­rech­net 80.000 Euro. Man­che frag­ten, ob es eine Test­fahrt mög­lich wäre und wie vie­le Besit­zer die jun­ge Frau vor­her hat­te.

Kel­ly hat­te aber Sinn für Humor. Sie sag­te, sie sei froh, dass die Preis­an­ge­bo­te für sie so hoch sind. Der Scherz kam aber bald zu einem Ende. Die Anzei­ge wur­de von eBay gelöscht, weil “mensch­li­che Kör­per­tei­le und Über­res­te” nicht ver­kauft wer­den dür­fen.

"Defekt oder für Ersatzteile": Mann bietet seine Freundin zum Verkauf auf eBay

Mehr zum The­ma — Baby online zum Ver­kauf ange­bo­ten — Ver­haf­tung von chi­ne­si­scher Kin­der­han­del-Ban­de

RT Deutsch


Kommentar verfassen