Exklusiv-Interview mit Brasiliens Ex-Staatschef Lula da Silva im Gefängnis


Bra­si­li­ens Ex-Prä­si­dent Luiz Inácio Lula da Sil­va sitzt der­zeit im Gefäng­nis von Curi­ti­ba eine zwölf­jäh­ri­ge Frei­heits­stra­fe ab. Der Poli­ti­ker demen­tiert die Anschul­di­gun­gen wegen Kor­rup­ti­on im soge­nann­ten “Lava Jato”-Fall, wonach er von einem Bau­un­ter­neh­men die Reno­vie­rung eines Luxus-Appar­te­ments ange­nom­men haben soll. Auf­grund sei­ner Ver­ur­tei­lung konn­te Luiz Inácio Lula da Sil­va nicht an der Prä­si­dent­schafts­wahl im ver­gan­ge­nen Jahr teil­neh­men, die letzt­end­lich Jair Bol­so­na­ro gewon­nen hat.

Im RT-Pro­gramm “Inter­view” erklärt der ehe­ma­li­ge Prä­si­dent des größ­ten süd­ame­ri­ka­ni­schen Lan­des, war­um er auf die Vor­tei­le eines halb­of­fe­nen Straf­voll­zu­ges im Aus­tausch gegen eine Buße in Höhe von umge­rech­net 1,25 Mil­lio­nen US-Dol­lar ver­zich­tet hat. Wie erklärt er den all­ge­mei­nen Hass gegen sich ? Wer will nicht, dass er das Gefäng­nis ver­lässt und war­um ? War­um brau­chen wir einen neu­en glo­ba­len Füh­rungs­stil ? Luiz Inácio Lula da Sil­va ant­wor­tet auf die­se und ande­re Fra­gen die­sem Exklu­siv­in­ter­view mit RT.

Mehr zum The­ma — Bra­si­li­en : Mach­te eine Ver­schwö­rung Bol­so­na­ro zum Prä­si­den­ten ? (Video)

RT Deutsch


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.