Greta Thunberg in den USA : Amazon-Mitarbeiter kündigen Klimastreik an


Die schwe­di­sche Kli­ma­ak­ti­vis­tin Gre­ta Thun­berg teil­te die Strei­kan­kün­di­gung der Ama­zon-Mit­ar­bei­ter auf Twit­ter. Sie weilt der­zeit in den USA und nimmt dort am Kli­ma­gip­fel der Ver­ein­ten Natio­nen teil, der für den 23. Sep­tem­ber ange­setzt wird.

Im Rah­men des Gip­fels gibt es zahl­rei­che Pro­tes­te gegen den Kli­ma­wan­del. Dem schlie­ßen sich nun auch Ama­zon-Mit­ar­bei­ter an. Der Haupt­sitz des Unter­neh­mens ist in Seat­tle, wo am 20. Sep­tem­ber wegen des Kli­ma­wan­dels gestreikt wird. Eini­ge der 900 streik­wil­li­gen Ange­stell­ten wer­den bezahl­ten Urlaub neh­men. 

Die Mit­ar­bei­ter stel­len fol­gen­de For­de­run­gen an Ama­zon-CEO Jeff Bezos : Das Unter­neh­men soll kei­ne Poli­ti­ker und Lob­by­grup­pen unter­stüt­zen, die den Kli­ma­wan­del leug­nen, die Zusam­men­ar­beit mit Unter­neh­men im Öl- und Gas­sek­tor ein­stel­len und bis 2030 das Errei­chen der Kli­ma­neu­tra­li­tät garan­tie­ren. Fos­si­le Brenn­stof­fe soll­ten nicht mehr genutzt wer­den. 

Kli­ma­ak­ti­vis­tin Gre­ta Thun­berg spricht bei ihrer Ankunft in New York zu Unter­stüt­zern

RT Deutsch


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.