Insider : Sea Launch verabschiedet sich von ukrainischen Zenit-Trägerraketen


Das rus­si­sche Pri­vat­un­ter­neh­men S7 Space (gehört zur Grup­pe S7 und besitzt den schwim­men­den Raum­bahn­hof ‚Sea Launch‘) will den vor zwei Jah­ren geschlos­se­nen Ver­trag über den Bau von zwölf Trä­ger­ra­ke­ten Zenit im ukrai­ni­schen Betrieb Yuzh­mash stor­nie­ren. Dies erfuhr Sput­nik aus einer Quel­le in der Raum­fahrt-Bran­che.
Sput­nik Deutsch­land – Aktu­el­le Top-News und Ana­ly­sen : Fotos, Vide­os, Info­gra­fi­ken


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.