Russland modernisiert legendären An-124-Jet für rund 46 Millionen Euro


Laut dem Doku­ment, das auf dem Web­por­tal des staat­li­chen Beschaf­fungs­we­sens ver­öf­fent­licht ist, soll der Ver­trag bis Dezem­ber 2021 erfüllt wer­den und sieht For­schungs- und Ent­wick­lungs­ar­bei­ten zur Auf­rüs­tung der An-124 – 100-Ver­si­on des Flug­zeugs auf die An-124 – 100M-Ver­si­on und anschlie­ßen­de Tests vor. Die Kos­ten sol­len laut TASS fast 3,5 Mil­li­ar­den Rubel (unge­fähr 46 Mil­lio­nen Euro) betra­gen.

Die An-124 Rus­lan ist ein in der Sowjet­uni­on ent­wi­ckel­tes schwe­res Lang­stre­cken-Trans­port­flug­zeug mit einer maxi­ma­len Trag­fä­hig­keit von 120 Ton­nen. Die Maschi­ne kann eine Höchst­ge­schwin­dig­keit von 865 Kilo­me­tern pro Stun­de errei­chen und hat bei Voll­last eine Reich­wei­te von 4.800 Kilo­me­tern. Offe­nen Quel­len zufol­ge hat die rus­si­sche Luft­waf­fe der­zeit neun An-124-Jets. Zehn wei­te­re Rus­lan-Flug­zeu­ge wer­den bei der rus­si­schen Flug­ge­sell­schaft Wol­ga-Dne­pr ein­ge­setzt.

Im Sep­tem­ber 2015 zog sich das in der Ukrai­ne sit­zen­de Unter­neh­men Anto­now aus einem ukrai­nisch-rus­si­schem Joint Ven­ture zurück, was sei­ner Part­ner-Flug­ge­sell­schaft Wol­ga-Dne­pr erheb­li­che Schwie­rig­kei­ten bei der Ver­län­ge­rung der Lebens­dau­er und War­tung der Fracht­flug­zeu­ge berei­te­te.

Vor eini­gen Mona­ten berich­te­ten Medi­en, dass das Ulja­nowsker Unter­neh­men Aviastar-SP-Vor­ar­bei­ten zur Wie­der­auf­nah­me der Pro­duk­ti­on von An-124-Rus­lan-Flug­zeu­gen in Russ­land gestar­tet habe.

RT Deutsch


Kommentar verfassen