Skrupellose Provokation ? Niederlande geben grünes Licht für Mohammed-Karikaturen-Wettbewerb


Die Rede­frei­heit ist das Wich­tigs­te von allem!”, schrieb Wil­ders in sei­nem Pro­fil. Fer­ner gab er bekannt, dass der US-ame­ri­ka­ni­sche Kari­ka­tu­rist Bosch Faw­s­tin in die Jury des Wett­be­werbs beru­fen wor­den sei. Im Jah­re 2015 hat­te der Künst­ler ein ähn­li­ches Kari­ka­tu­ren-Preis­aus­schrei­ben im texa­ni­schen Gar­land gewon­nen. Dabei war es zu einem Angriff auf einen Sicher­heits­be­am­ten gekom­men, die bei­den Angrei­fer waren erschos­sen wor­den.

Im Lich­te der scho­ckie­ren­den Atta­cke geriet die Ent­schei­dung der Nie­der­lan­de ins Kreuz­feu­er der Kri­tik. Unter ande­rem war­fen Geg­ner der Initia­ti­ve Wil­ders vor, ein skru­pel­lo­ser Pro­vo­ka­teur zu sein und einen unver­meid­li­chen Rache­akt her­bei­zu­füh­ren.

Mehr zum The­ma - RT Exklu­siv : Kon­tro­ver­ses Inter­view mit dem nie­der­län­di­schen Poli­ti­ker Geert Wil­ders [Video]

RT Deutsch


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.