US-Finanzministerium in Not – 25 prima Gründe, Russland zu sanktionieren !


von Dr. Leo Ensel

Das US-Finanz­mi­nis­te­ri­um hat am 6. April Sank­tio­nen gegen zahl­rei­che rus­si­sche Olig­ar­chen ver­hängt, die dem Kreml nahe­ste­hen sol­len. Bemer­kens­wert war dies­mal, dass man sich schon gar nicht mehr die Mühe mach­te, die Maß­nah­men wei­ter zu begrün­den !

Finanz­mi­nis­ter Ste­ven Mnu­chin begrün­de­te die neu­en Sank­tio­nen nicht mit kon­kre­ten Ver­ge­hen, son­dern mit Russ­lands ‘bös­ar­ti­gen Tätig­kei­ten’. Es gehe dar­um, Mos­kau für die Gesamt­heit sei­ner Akti­vi­tä­ten zu bestra­fen, ein­schließ­lich der Anne­xi­on der Krim, der Unter­stüt­zung des syri­schen Regimes und Ver­su­chen, die west­li­che Demo­kra­tie zu unter­gra­ben”, berich­te­te Spie­gel Online.

Mehr zum The­ma — Russ­lands Zen­tral­bank : US-Sank­tio­nen stel­len kei­ne Gefahr für finan­zi­el­le Sta­bi­li­tät Russ­lands dar

Mit ande­ren Wor­ten : Den zustän­di­gen Ver­ant­wor­tungs­lo­sen gehen offen­bar die Argu­men­te aus. Den Män­nern kann gehol­fen wer­den. Hier kom­men 25 plau­si­ble Grün­de für die kom­men­den Sank­tio­nen :

  1. Weil Putin immer so zynisch guckt.
  2. Weil Putin manch­mal auch ganz nor­mal guckt. (Vor­sicht Fal­le!)
  3. Weil rus­si­sche Frau­en viel attrak­ti­ver sind als ame­ri­ka­ni­sche Frau­en.
  4. Weil Spiel­ver­der­ber Gor­bat­schow den Kal­ten Krieg been­det hat.
  5. Weil Russ­land den ers­ten Satel­li­ten ins Welt­all geschickt hat.
  6. Weil rus­si­sche Schü­ler noch Recht­schrei­bung und Grund­re­chen­ar­ten beherr­schen.
  7. Weil Russ­land 1968 den Pra­ger Früh­ling erwürgt hat.
  8. Weil Russ­land viel­leicht den US-Wahl­kampf mani­pu­liert hat.
  9. Weil Russ­land viel­leicht nicht den US-Wahl­kampf mani­pu­liert hat.
  10. Weil Russ­land immer noch nicht sein nuklea­res Poten­zi­al auf null redu­ziert hat.
  11. Weil Rus­sen im Gegen­satz zu den Ame­ri­ka­nern wis­sen, wie man Brot backt.
  12. Weil Rais­sa Gor­bat­schowa zehn­mal mehr kul­tu­rel­les Kapi­tal hat­te als Nan­cy Rea­gan.
  13. Weil Russ­land sich nicht mehr wie einen Juni­or­part­ner behan­deln lässt.
  14. Weil Russ­land die uni­po­la­re Welt­ord­nung stört.
  15. Weil Russ­land in den Neun­zi­ger­jah­ren doch nicht in den Abgrund gestürzt ist.
  16. Weil man Russ­land den Gift­an­schlag auf Skri­pal immer noch nicht nach­wei­sen kann.
  17. Weil Putin frü­her im KGB gear­bei­tet hat.
  18. Weil Russ­land den Brex­it orga­ni­siert hat.
  19. Weil Russ­land das Bal­ti­kum noch nicht ange­grif­fen hat.
  20. Weil Russ­land den Kom­mu­nis­mus ein­ge­führt hat.
  21. Weil Russ­land den Kom­mu­nis­mus wie­der abge­schafft hat.
  22. Weil der rus­si­sche Mili­tär­haus­halt 2016 ein Neun­tel des ame­ri­ka­ni­schen betrug.
  23. Weil Russ­land die­ses Jahr die Fuß­ball­welt­meis­ter­schaft aus­trägt.
  24. Weil Putin vor vier Jah­ren den Olig­ar­chen Cho­dor­kow­ski begna­digt hat.
  25. Weil es Russ­land und die Rus­sen über­haupt gibt.

Mehr zum The­ma — Neu­er US-Außen­mi­nis­ter Pom­peo : Wir sind außer­ge­wöhn­lich und ein­zig­ar­tig, Russ­land nicht

Ladies and Gen­tle­men, grei­fen Sie zu ! Für die nächs­ten Sank­tio­nen müs­sen Sie nicht mehr das “wach­sen­de Mus­ter bös­ar­ti­ger Akti­vi­tä­ten Russ­lands in der Welt” bemü­hen. Rus­si­sche Sün­den fin­det man über­all. Man muss sich beim Suchen aller­dings ein klei­nes biss­chen Mühe geben ! Suchen Sie sich ein­fach Ihre Lieb­lings­sün­de aus !

Dr. Leo Ensel (“Look at the other side!”) ist Kon­flikt­for­scher und inter­kul­tu­rel­ler Trai­ner mit Schwer­punkt “Post­so­wje­ti­scher Raum und Mit­tel-/Ost-Euro­pa”. Autor einer Rei­he von Stu­di­en über die wech­sel­sei­ti­ge Wahr­neh­mung von Rus­sen und Deut­schen. Im Neu­en Ost-West-Kon­flikt gilt sein Haupt­an­lie­gen der Über­win­dung fal­scher Nar­ra­ti­ve, der Dees­ka­la­ti­on und der Rekon­struk­ti­on des Ver­trau­ens.

RT Deutsch bemüht sich um ein brei­tes Mei­nungs­spek­trum. Gast­bei­trä­ge und Mei­nungs­ar­ti­kel müs­sen nicht die Sicht­wei­se der Redak­ti­on wider­spie­geln.

RT Deutsch


Kommentar verfassen