Verständnisprobleme hinter Gittern : Jeder zweite Häftling in Bremen und Hamburg aus dem Ausland


Beson­ders hoch ist der Aus­län­der­an­teil in Haft­an­stal­ten in Bre­men und Ham­burg. Hier ist es jeder Zwei­te. Laut des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes ist es bun­des­weit jeder Drit­te. Am 31. März 2018 waren es 16.267 aus­län­di­sche Straf­ge­fan­ge­ne und Siche­rungs­ver­wahr­te. Die Kos­ten pro aus­län­di­schem Häft­ling lie­gen bei 122 Euro am Tag. Ins­ge­samt gibt es rund 50.957 Häft­lin­ge in Deutsch­land. 

Zwi­schen 2016 und 2019 stieg die Zahl der Häft­lin­ge aus dem Aus­land in Sach­sen von 482 auf 981 Per­so­nen. Es fehlt an Dol­met­schern und Jus­tiz­voll­zugs­be­am­ten mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Beson­ders benö­tigt wer­den dort Über­set­zer aus Syri­en, Polen, Alba­ni­en und Gui­nea-Bissau. Im bun­des­wei­ten Ver­gleich stamm­ten 2018 die meis­ten aus­län­di­schen Häft­lin­ge aus der Tür­kei (2.366), Polen (1.316), Rumä­ni­en (1.143) und Marok­ko (648). 

Die stell­ver­tre­ten­de Lei­te­rin der JVA Hal­le macht an einem Bei­spiel, gegen­über dem MDR deut­lich, dass durch Ver­stän­di­gungs­pro­ble­me schnell zu Frus­tra­ti­on füh­ren kann : 

Neh­men wir mal an, der Besuch kommt nicht. (…) Da kann der deut­sche Gefan­ge­ne den Sta­ti­ons­be­diens­te­ten fra­gen und bekommt schnell eine Ant­wort. Der aus­län­di­sche Gefan­ge­ne kann das nicht. 

In der JVA Hal­le wer­den Dol­met­scher für 36 Natio­nen benö­tigt. Sonst ist eine Tele­fon­über­wa­chung in der Zel­le nicht mög­lich : 

Wir sind beauf­tragt, die Gefan­ge­nen sicher unter­zu­brin­gen. Dazu gehö­ren auch Tele­fon­über­wa­chun­gen. (…) Das geht natür­lich nur mit Dol­met­scher. 

RT Deutsch


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.