Zehn Hiroshima-Bomben : Riesiger Feuerball explodiert im Fernen Osten – und niemand merkt das


Der Meteo­rit drang in die Erd­at­mo­sphä­re mit einer Geschwin­dig­keit von 32 Kilo­me­tern pro Sekun­de ein und explo­dier­te in einer Höhe von 25,6 Kilo­me­tern über der Erd­ober­flä­che, teilt BBC mit. Die Explo­siv­kraft des Him­mels­kör­pers betrug gan­ze 173 Kilo­ton­nen, was etwa zehn Mal mehr als der Ener­gie­in­halt ist, der sich bei dem Atom­bom­ben­ab­wurf auf Hiro­shi­ma frei­ge­setzt hat­te. 

Mehr zum The­ma — Rie­si­ger Feu­er­ball am Him­mel über Vene­zue­la gesich­tet – Netz rät­selt über Ursa­che der Erschei­nung

RT Deutsch


Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.