Eisenbahnabschnitt von grenzüberschreitender Brücke zwischen Russland und China wird im März fertig


Russ­land und Chi­na bau­en eine Brü­cke über den Amur, um eine Ver­bin­dung zwi­schen der chi­ne­si­schen Stadt Tong­jiang und der Jüdi­schen Auto­no­men Oblast Russ­lands zu schaf­fen. Laut der Regie­rung der rus­si­schen Ver­wal­tungs­re­gi­on soll der letz­te Abschnitt der Eisen­bahn­brü­cke im nächs­ten Monat abge­schlos­sen sein.

Die Brü­cke gilt als der letz­te Teil des lang erwar­te­ten Infra­struk­tur­ob­jek­tes, der den Fer­nen Osten Russ­lands mit dem Nor­den Chi­nas ver­bin­den soll. Die 2.209 Meter lan­ge Brü­cke zwi­schen dem rus­si­schen Ort Nischne­lenins­koe und Tong­jiang (Pro­vinz Hei­long­jiang) wird die ers­te Eisen­bahn­brü­cke zwi­schen den bei­den Län­dern sein. Chi­na hat den Bau sei­nes Teils der Brü­cke bereits abge­schlos­sen.

Russ­land plant, Eisen­erz, Koh­le, Mine­ral­dün­ger, Holz und ande­re Güter über die Eisen­bahn­brü­cke nach Chi­na zu expor­tie­ren.

Nach 28 Jah­ren Ver­hand­lun­gen begann der Bau der grenz­über­schrei­ten­den Brü­cke offi­zi­ell im Jahr 2016. Die neue Brü­cke und die zu die­sem Pro­jekt dazu­ge­hö­ri­ge Infra­struk­tur wer­den mehr als 300 Mil­lio­nen US-Dol­lar kos­ten und 19,9 Kilo­me­ter an Stra­ßen umfas­sen. Etwa 6,5 Kilo­me­ter stellt der chi­ne­si­sche Teil und die rest­li­chen 13,5 Kilo­me­ter der rus­si­sche Teil der Stre­cke dar, so die chi­ne­si­sche Nach­rich­ten­agen­tur CNS. Die Län­ge der Haupt­hän­ge­brü­cke wird rund 1.300 Meter und die Brei­te 14,5 Meter betra­gen.

Der Auto­bahn­ab­schnitt der Brü­cke soll eben­falls in die­sem Jahr fer­tig­ge­stellt wer­den. Die Ver­kehrs­ka­pa­zi­tät soll vor­aus­sicht­lich drei Mil­lio­nen Ton­nen Fracht über­stei­gen und bis 2020 von 1,48 Mil­lio­nen Men­schen pro Jahr genutzt wer­den. Die Brü­cke wird den Han­del zwi­schen den bei­den Län­dern erheb­lich erleich­tern, da die Stre­cke rund 3.500 Kilo­me­ter kür­zer sein wird, als die aktu­el­len Fahr­ten durch ande­re Rou­ten. Bis 2020 soll sich der Fracht­um­schlag von 300.000 auf drei Mil­lio­nen Ton­nen ver­zehn­fa­chen.

RT Deutsch


Brücke in Indien zusammengebrochen — mehrere Verletzte (Video)


Nach einem Fern­seh­be­richt des Nach­rich­ten­sen­ders NDTV ist das Bau­werk mehr als 40 Jah­re alt. Die Brü­cke führ­te über Eisen­bahn­glei­se. Mit­ar­bei­ter des Kata­stro­phen­ma­nage­ments such­ten unter den Trüm­mern nach ein­ge­klemm­ten Men­schen, wie die Poli­zei bestä­tig­te. Die Ret­tungs­ak­ti­on habe obers­te Prio­ri­tät, sag­te die Regie­rungs­chefin des Bun­des­staa­tes West­ben­ga­len, Mama­ta Baner­jee.

Zusam­men­brü­che alter und ver­al­te­ter Bau­ten sind in Indi­en nicht unge­wöhn­lich. Als in Kal­kut­ta 2016 eine Über­füh­rung zusam­men­brach, star­ben 27 Men­schen. (dpa)

Mehr zum The­ma — Brü­cke bricht in Indi­en zusam­men : Sechs Ver­letz­te, Zug­ver­kehr gesperrt

RT Deutsch


Freibier statt Freitod : Bierhändler locken Selbstmörder mit Bier von Brücke


Die Poli­zei und die Feu­er­wehr der Stadt Saint Paul tra­fen vor Ort ein und sperr­ten die Gegend ab. Um dem Mann von sei­nem Sui­zid­ver­such abzu­brin­gen, erin­ner­te der Ver­käu­fer und Stand-up-Come­di­an, der 29-jäh­ri­ge Kwa­me Ander­son, sich an einen Film über einem ähn­li­chen Sui­zid­ver­such. Er ahm­te die Figur von Den­zel Washing­ton im Film „Insi­de Man“ nach und ver­such­te, eine Bezie­hung zu dem Mann auf­zu­bau­en, indem er die gan­ze Zeit mit ihm rede­te. Dann schlug Ander­son vor, mit dem Mann, der sich noch immer an das Gelän­der der Brü­cke klam­mer­te, ein Bier zu trin­ken und über alles zu spre­chen. Er lief zum Lie­fer­au­to zurück und hol­te einen Kas­ten. Der Mann auf der Brü­cke gab nach und ver­ließ die gefähr­li­che Stel­le.

Mehr zum The­ma — Teen­age­rin über­lebt Selbst­mord und wird jüngs­te US-Pati­en­tin mit Gesichts­trans­plan­ta­ti­on

Zum tat­säch­li­chen Bier­ge­nuss kam es aber nicht, da die Sani­tä­ter ihn vor­her in ein Kran­ken­haus zur Behand­lung brach­ten.

RT Deutsch


Putin ordnet Bau der längsten Brücke der Welt an


Die Fra­ge des Brü­cken­baus zwi­schen Sacha­lin und dem Fest­land wird seit Jahr­zehn­ten dis­ku­tiert. Es ist seit lan­gem ein Traum der Men­schen, die auf der Insel leben”, erklär­te Putin bei einem Tref­fen mit Gou­ver­neur von Sacha­lin, Oleg Koschem­ja­ko, am Diens­tag. Er habe die rus­si­sche Regie­rung ange­wie­sen, an der Umsetz­bar­keit des Pro­jekts zu arbei­ten, gab er bekannt.

Der Prä­si­dent der Rus­si­schen Föde­ra­ti­on stell­te fest, dass dies den Men­schen das Leben deut­lich erleich­tern wer­de : “Sie kön­nen zu jeder Jah­res­zeit und bei jedem Wet­ter kom­men und gehen.” Sacha­lin ist die ein­zi­ge noch ver­blie­be­ne Regi­on Russ­lands ohne Land­ver­bin­dung zum Fest­land. Die Krim wur­de im Mai mit dem Bau der längs­ten Brü­cke Euro­pas mit dem rus­si­schen Kern­land ver­bun­den.

Der Bau einer Brü­cke nach Sacha­lin wird viel schwie­ri­ger und teu­rer, da die Brü­cke 580 Kilo­me­ter lang sein und Eisen­bahn­ver­bin­dun­gen und ande­re Infra­struk­tur umfas­sen wird. Das Pro­jekt erfor­dert den Bau von drei Haupt- und mehr als zehn zusätz­li­chen Spann­wei­ten. Es soll meh­re­re Mil­li­ar­den Euro kos­ten.

Die Bevöl­ke­rung der Insel ist in den letz­ten 25 Jah­ren um mehr als 30 Pro­zent auf knapp 500.000 Men­schen zurück­ge­gan­gen, was auf die Abge­le­gen­heit der Regi­on und die feh­len­de Ver­bin­dung zum rus­si­schen Fest­land zurück­zu­füh­ren ist.

In einem noch ehr­gei­zi­ge­ren Pro­jekt schlug Russ­land frü­her vor, eine Brü­cke zwi­schen dem japa­ni­schen Hok­kai­do und dem Süden der Insel Sacha­lin zu bau­en. Bei­den Brü­cken zusam­men wür­den Japan zu einem kon­ti­nen­ta­len Staat machen.

Putin ordnet Bau der längsten Brücke der Welt an

RT Deutsch


Brücke bricht in Indien zusammen : Sechs Verletzte, Zugverkehr gesperrt


Der Zusam­men­bruch ereig­ne­te sich gegen 7 Uhr Orts­zeit. Wie die Stadt­po­li­zei mit­teil­te, arbei­ten die Feu­er­wehr, das Eisen­bahn­per­so­nal und ande­re Diens­te vor Ort. Ret­tungs­kräf­te suchen nach Men­schen, die mög­li­cher­wei­se unter den Trüm­mern ver­bor­gen sein könn­ten. Die Brü­cke stürz­te auf­grund hef­ti­ger Regen­fäl­le ein, die ohne Unter­bre­chung mehr als 18 Stun­den andau­er­ten. Eini­ge Tei­le der Stadt wur­den von 90 Mil­li­me­ter Regen heim­ge­sucht. Die beschä­dig­te Brü­cke ist eine wich­ti­ge Ver­kehrs­ader, die den öst­li­chen und den west­li­chen Teil des Andhe­ri-Vier­tels von Mum­bai mit­ein­an­der ver­bin­det.

Mehr zum The­ma — Und der Boden tat sich auf : 50 Meter lan­ger Stra­ßen­ab­schnitt in Chi­na bricht zusam­men

RT Deutsch


Heimat und Brücke – Schweizer Verein vermittelt russische Kultur und Geschichte


Mos­tok“ – so nennt sich ein Ver­ein in der Schwei­zer Haupt­stadt Bern. Sei­ne etwa 100 Mit­glie­der inter­es­sie­ren sich für rus­si­sche Kul­tur sowie für Russ­land und die ande­ren ehe­ma­li­gen Repu­bli­ken der Sowjet­uni­on. Die einen sind Schwei­zer, die ande­ren stam­men aus ver­schie­de­nen ex-sowje­ti­schen Nach­fol­ge­staa­ten und leben und arbei­ten in der Schweiz.
Sput­nik Deutsch­land – Aktu­el­le Top-News und Ana­ly­sen : Fotos, Vide­os, Info­gra­fi­ken


Brücke nach Sachalin : Russlands nächstes Großprojekt ?


Die spek­ta­ku­lä­re Eröff­nung der Krim-Brü­cke im Mai hat die Dis­kus­sio­nen über die Zweck­mä­ßig­keit der Errich­tung einer Brü­cke zwi­schen dem Fest­land im rus­si­schen Fer­nen Osten und der Pazi­fik­in­sel Sacha­lin inten­si­viert. Der rus­si­sche Poli­to­lo­ge Juri Potsch­ta bewer­te­te die Mög­lich­keit eines bal­di­gen Starts des neu­en rus­si­schen Groß­pro­jekts.
Sput­nik Deutsch­land – Aktu­el­le Top-News und Ana­ly­sen : Fotos, Vide­os, Info­gra­fi­ken


Niederländische Stadt eröffnet weltweit erste 3D-gedruckte Brücke


Preview Die welt­weit ers­te Brü­cke aus dem 3D-Dru­cker ist in den Nie­der­lan­den eröff­net wor­den. Die Über­füh­rung ver­bin­det die Ufer eines Was­ser­gra­bens in der Stadt Gemert im Süd­os­ten des Lan­des und ist für Rad­fah­rer bestimmt. Mit sei­nen acht Metern Län­ge und 3,5 Metern Brei­te kann der gedruck­te Via­dukt das Gewicht von 40 Last­wa­gen aus­hal­ten.
RT Deutsch