Dinosaurier mit riesigen Stacheln entdeckt


Den neu ent­deck­ten Dino nann­ten sie Baja­da­sau­rus pro­nus­pi­nax, in Anleh­nung an den Fund­ort Baja­da Colo­ra­da in der Pro­vinz Neu­quén. Der Dino­sau­ri­er gehört zur pflan­zen­fres­sen­den Fami­lie der Dic­raeo­sau­ri­dae. Die Funk­ti­on der Sta­cheln ist unter Palä­on­to­lo­gen umstrit­ten. Mit der Ent­de­ckung des Baja­da­sau­rus hof­fen die For­scher, offe­ne Fra­gen die­ser Art beant­wor­ten zu kön­nen. “Wir glau­ben, dass die lan­gen, spit­zen Sta­cheln an Hals und Rücken von Baja­da­sau­rus poten­zi­el­le Raub­tie­re abschre­cken soll­ten”, sag­te Gal­li­na laut einer Mit­tei­lung. Der gefun­de­ne Schä­del sei der bis­her am bes­ten erhal­te­ne eines Dic­raeo­sau­ri­dae. Bis­lang habe es auch Hypo­the­sen gege­ben, dass die Sta­cheln die Kör­per­tem­pe­ra­tur der Dino­sau­ri­er regu­lie­ren oder sie sexu­ell attrak­ti­ver machen soll­ten.

Die For­scher um Gal­li­na glau­ben, dass die Tie­re viel Zeit damit ver­brach­ten, Boden­pflan­zen zu fres­sen. Wäh­rend­des­sen ermög­lich­ten ihnen die weit oben am Schä­del ange­sie­del­ten Augen, das Gesche­hen um sie her­um zu beob­ach­ten. (dpa)

Mehr zum The­ma — Dino-Wasch­tag : Ske­lett des größ­ten bekann­ten Sau­ri­ers erst­mals gerei­nigt

RT Deutsch


Sind Vögel Dinosaurier ? Dieses Foto soll es beweisen


Im Inter­net geht der­zeit viral ein beein­dru­cken­des Natur­fo­to um, wel­ches eine Kohl­mei­se in einer „gebie­te­ri­schen“ Hal­tung über einer toten Wühl­maus zeigt. Der fin­ni­sche Bio­lo­ge Mikko Kolk­ka­la pos­te­te das Foto in sei­nem Twit­ter und nutz­te es, um die Abstam­mung der moder­nen Vögel von vor­zeit­li­chen Dino­sau­ri­ern zu bele­gen.
Sput­nik Deutsch­land – Aktu­el­le Top-News und Ana­ly­sen : Fotos, Vide­os, Info­gra­fi­ken