Brasiliens Staatschef bleibt G20-Gipfel in Hamburg fern


Preview Der bra­si­lia­ni­sche Prä­si­dent Michel Temer hat sei­ne Rei­se zum G20-Gip­fel nach Ham­burg abge­sagt. Der Prä­si­dent wol­le aus innen­po­li­ti­schen Grün­den lie­ber in Bra­si­li­en blei­ben und nicht am Tref­fen der Staats- und Regie­rungs­chefs der 20 füh­ren­den Indus­trie- und Schwel­len­län­der teil­neh­men, hieß es in der Prä­si­di­al­ver­wal­tung.
RT Deutsch


Bewachung von Flüchlingsheimen kostet Hamburg 5600 Euro pro Asylant


Nach einer Berech­nung der CDU-Bür­ger­schafts­frak­ti­on hat die Bewa­chung von Flücht­lin­gen der Stadt Ham­burg im ver­gan­ge­nen Jahr 56,5 Mil­lio­nen Euro gekos­tet, schreibt das „Ham­bur­ger Abend­blatt“. Bei durch­schnitt­lich 10.000 Flücht­lin­gen sein das 5600 Euro pro Kopf.
Sput­nik Deutsch­land – Aktu­el­le Top-News und Ana­ly­sen : Fotos, Vide­os, Info­gra­fi­ken, Radio