Bruchlandung in Gayana – Flugzeug schießt über Landebahn hinaus und prallt auf Zaun, sechs Verletzte


Loka­len Medi­en­be­rich­ten zufol­ge sei­en die ers­ten Pro­ble­me bereits 20 Minu­ten nach dem Abflug in Rich­tung Toron­to auf­ge­tre­ten. Die Besat­zung des Flug­zeugs habe eine Erlaub­nis zur Not­lan­dung bean­tragt und sei zum Abflug­flug­ha­fen zurück­ge­kehrt. Doch bei der Lan­dung sei die Maschi­ne über die Pis­te hin­aus­ge­rutscht und in den Sicher­heits­zaun geprallt. Wie zahl­rei­che Fotos von dem Unfall­ort zei­gen, ist dabei eines der Trieb­wer­ke stark beschä­digt wor­den. Der guya­ni­sche Minis­ter für öffent­li­che Infra­struk­tur, David Pat­ter­son, bestä­tig­te indes­sen die Zahl der Ver­letz­ten. Die Ret­tungs- und Sicher­heits­kräf­te set­zen ihren Ein­satz vor Ort fort.

Mehr zum The­ma — Jet rutscht bei Lan­dung in Sot­schi über Pis­ten­en­de und fängt Feu­er — 18 Ver­letz­te

RT Deutsch


Rolltreppe in U-Bahn von Rom stürzt vor Fußballspiel ein : 30 Verletzte


Ver­letzt wur­den nach Medi­en­an­ga­ben auch Fuß­ball-Fans des Clubs ZSKA Mos­kau, der am Abend gegen den AS Rom in der Cham­pi­ons League antritt. Nach Anga­ben der rus­si­schen Bot­schaft in Ita­li­en wur­den ins­ge­samt 30 Men­schen ver­letzt, sie­ben von ihnen schwer. 

Die Sta­ti­on Repubbli­ca liegt unweit des Haupt­bahn­hofs auf der Metro-Linie A mit­ten im Zen­trum der Stadt. Die U-Bahn­sta­ti­on wur­de geschlos­sen, teil­te der Ver­kehrs­ge­sell­schaft Atac mit. Bus­se und Autos wur­den umge­lei­tet. Vor dem Ein­gang waren Kran­ken­wa­gen zu sehen.

Fotos der Feu­er­wehr zeig­ten den zer­stör­ten unte­ren Teil der Roll­trep­pe. Hel­fer spra­chen bei Ansa von Bier­fla­schen und Scher­ben, die dort her­um­lie­gen wür­den. Auf einem Video war zu sehen, wie vie­le Men­schen die Trep­pe hin­un­ter­fah­ren. Als die­se nach­gibt, stür­zen sie über­ein­an­der, Men­schen sprin­gen in Panik über den Hand­lauf. (dpa/rt deutsch)

Mehr zum The­ma — Chi­na : Boden vor Roll­trep­pe stürzt ein und ver­schlingt Frau

RT Deutsch


300 Migranten stürmen EU-Grenzzaun in Marokko — Ein Toter, 19 Verletzte


An dem Mas­sen­an­sturm betei­lig­ten sich den Berich­ten zufol­ge gegen neun Uhr mor­gens vor allem jun­ge Män­ner aus Län­dern süd­lich der Saha­ra. Die­je­ni­gen, denen die Über­win­dung der Grenz­zäu­ne gelang, wur­den ins Erst­auf­nah­me­zen­trum (CETI) gebracht. Erst am Sams­tag hat­te der spa­ni­sche Innen­mi­nis­ter Fer­nan­do Gran­de-Mar­las­ka in Madrid sei­nen marok­ka­ni­schen Amts­kol­le­gen Abde­loua­fi Laf­tit emp­fan­gen, um “vor allem über den Migra­ti­ons­druck” zu spre­chen.

Der letz­te erfolg­rei­che Mas­sen­an­sturm war im Juli in der zwei­ten Nord­afri­ka-Exkla­ve Spa­ni­ens, Ceu­ta, regis­triert wor­den. Damals hat­ten mehr als 600 Migran­ten das spa­ni­sche Gebiet erreicht. (dpa)

Mehr zum The­ma — Boots­flücht­lin­ge war­ten seit Mona­ten auf Umsied­lung nach Deutsch­land

RT Deutsch


Mindestens 17 Tote und 100 Verletzte bei Zugunglück in Taiwan


Der Express­zug “Puyu­ma Express” war von Shulin im Nor­den der Insel nach Tai­tung im Süden der Insel unter­wegs. Laut Medi­en­an­ga­ben sol­len fünf von acht Wag­gons ent­gleist sein. Dort könn­ten bis zu 40 Pas­sa­gie­re ein­ge­klemmt wor­den sein. Auf ers­ten Bil­dern war zu sehen, wie die weiß-roten Wag­gons bei einer Bahn­sta­ti­on teil­wei­se umge­stürzt und ver­keilt neben der Stre­cke lagen. Die Ursa­che der Kata­stro­phe blieb bis­lang unge­wiss. (RIA Nowosti/dpa)

Mehr zum The­ma — Über 60 Tote bei Zug­un­glück in Indi­en – Bahn weist Ver­ant­wor­tung zurück

RT Deutsch


Messerattacke in Ravensburg : Mann sticht um sich – drei Verletzte — VIDEOs


Ein Mann hat am Frei­tag nach über­ein­stim­men­den Medi­en­be­rich­ten in der Innen­stadt von Ravens­burg in der Boden­see-Regi­on drei Men­schen mit einem Mes­ser ange­grif­fen. Einer schwebt in Lebens­ge­fahr. Der Ober­bür­ger­meis­ter, Rani­el Rapp, soll den Täter per­sön­lich gestellt haben.
Sput­nik Deutsch­land – Aktu­el­le Top-News und Ana­ly­sen : Fotos, Vide­os, Info­gra­fi­ken


Aleppo unter Beschuss : Ein Kind getötet, mehrere Verletzte — Versöhnungszentrum


Bei einem Beschuss der syri­schen Stadt Alep­po sind ein Kind getö­tet und acht wei­te­re ver­letzt wor­den. Das hat der Chef des rus­si­schen Zen­trums für Ver­söh­nung der Kon­flikt­par­tei­en in Syri­en, Gene­ral­leut­nant Wla­di­mir Sawt­schen­ko, am Frei­tag mit­ge­teilt.
Sput­nik Deutsch­land – Aktu­el­le Top-News und Ana­ly­sen : Fotos, Vide­os, Info­gra­fi­ken


Israel stoppt Hilfe für verletzte Syrer — weil Grenzgebiet wieder unter Regierungskontrolle steht


Isra­el hat­te 2013 damit begon­nen, ver­letz­te Syrer in der Grenz­re­gi­on im Nor­den Isra­els zu behan­deln. Das Land ist für sei­ne gute medi­zi­ni­sche Ver­sor­gung bekannt. Meh­re­re Kli­ni­ken nah­men die Men­schen auf, Ärz­te ope­rier­ten sie. Danach gin­gen sie wie­der nach Syri­en zurück.

Dar­über hin­aus ver­sorg­te die Armee nach eige­nen Anga­ben auch Zehn­tau­sen­de Flücht­lin­ge im Grenz­ge­biet in Syri­en. Unter ande­rem sei­en in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren ins­ge­samt 350.000 Ton­nen Klei­dung nach Syri­en gebracht wor­den, 630 Zel­te sowie 26.000 Boxen mit medi­zi­ni­schen Gütern.

Die israe­li­sche Regie­rung hat­te stets betont, kei­ne syri­schen Flücht­lin­ge auf­zu­neh­men. Isra­el und Syri­en sind ver­fein­det. (dpa)

Mehr zum The­ma — Arti­kel über Isra­els Lie­fe­rung von Waf­fen an Isla­mis­ten in Syri­en fällt IDF-Zen­sur zum Opfer

RT Deutsch


Paris : Mann sticht wahllos auf Passanten ein – mehrere Verletzte


Min­des­tens sie­ben Men­schen sind am Sonn­tag­abend bei einer Mes­ser­at­ta­cke in Paris zum Teil schwer ver­letzt wor­den. Ein Mann hat Berich­ten zufol­ge wahl­los auf Pas­san­ten ein­ge­sto­chen. Der Angrei­fer wur­de fest­ge­nom­men, sei­ne Moti­ve sind zunächst unklar.
Sput­nik Deutsch­land – Aktu­el­le Top-News und Ana­ly­sen : Fotos, Vide­os, Info­gra­fi­ken


Israel greift erneut Syrien an : Ein Toter, vier Verletzte bei Luftangriffen


Dabei sol­len israe­li­sche Kampf­flug­zeu­ge aus gro­ßer Höhe über dem liba­ne­si­schen Staats­ge­biet meh­re­re Rake­ten in Rich­tung auf das Wadi Ayoun in der syri­schen Pro­vinz Hama und auf die Stadt Bani­yas in der Küs­ten­pro­vinz Lata­kia abge­feu­ert haben. Die syri­sche Nach­rich­ten­agen­tur SANA berich­tet, dass fünf der israe­li­schen Rake­ten von der syri­schen Luft­ab­wehr abge­fan­gen wur­den.

Die syri­sche Regie­rung hat Isra­el meh­re­rer Luft­an­grif­fe gegen die Regie­rungs­trup­pen und alli­ier­te mili­tä­ri­sche Ein­rich­tun­gen beschul­digt, dar­un­ter ein Luft­an­griff gegen eine Ein­rich­tung zur Waf­fen­for­schung im Juli.

Mehr zum The­ma – Die USA als Schutz­macht al-Qai­das : Donald Trump warnt vor Offen­si­ve auf Idlib

RT Deutsch


Brücke in Indien zusammengebrochen — mehrere Verletzte (Video)


Nach einem Fern­seh­be­richt des Nach­rich­ten­sen­ders NDTV ist das Bau­werk mehr als 40 Jah­re alt. Die Brü­cke führ­te über Eisen­bahn­glei­se. Mit­ar­bei­ter des Kata­stro­phen­ma­nage­ments such­ten unter den Trüm­mern nach ein­ge­klemm­ten Men­schen, wie die Poli­zei bestä­tig­te. Die Ret­tungs­ak­ti­on habe obers­te Prio­ri­tät, sag­te die Regie­rungs­chefin des Bun­des­staa­tes West­ben­ga­len, Mama­ta Baner­jee.

Zusam­men­brü­che alter und ver­al­te­ter Bau­ten sind in Indi­en nicht unge­wöhn­lich. Als in Kal­kut­ta 2016 eine Über­füh­rung zusam­men­brach, star­ben 27 Men­schen. (dpa)

Mehr zum The­ma — Brü­cke bricht in Indi­en zusam­men : Sechs Ver­letz­te, Zug­ver­kehr gesperrt

RT Deutsch